LunA 1

DIE MAGIE DES MONDES:

 LUNA 1

 „Der Mond ist das uns nächstgelegene astronomische Objekt, ein Stück Kosmos vor der Haustür. Zu allen Zeiten hat der Himmelskörper die Menschen fasziniert, mich begeistert unter anderem seine Rolle in der Wissenschaftsgeschichte.“ Helmut Hornung ist Fachjournalist für Astronomie und Raumfahrt, von Kindesbeinen an begeistern ihn das Weltall und seine unendlichen Weiten. Aus diesem Grund war er auch maßgeblich am Designprozess der Luna 1 beteiligt. 

 

Der Anziehungskraft des Mondes kann sich niemand entziehen. Als Ort utopischer Sehnsucht inspiriert er die Menschen seit Urzeiten. Alte Kulturen nutzen den Mond für die Einteilung des Jahres. Noch heute spiegelt sich seine historische Bedeutung für den Kalender in unserem Wort „Monat“ wider. Was aber hat es mit diesem Licht auf sich, das in stets wechselnder Gestalt über das Firmament zieht? „Schon früh entdecken die griechischen Naturphilosophen den Mond als Gegenstand ihrer Forschung: So berechnet Hipparchos seine Entfernung, während Pytheas auf einer Reise zu den britischen Inseln den Zusammenhang von Mondphasen und dem Spiel der Gezeiten erkennt“, erklärt Helmut Hornung. „Diese Attraktion auf das Wasser lässt noch heute viele Menschen glauben, der Mond wirke in mystischer Weise auf die irdische Natur – ja auf sie selbst.“

 

Und genau dieser Zauber hat Leinfelder Uhren München zu dem neuesten Modell inspiriert. Klassisch, edel und elegant ist die Leinfelder Luna 1 sowohl in Rosé- als auch in Weißgold erhältlich. Ihr Herzstück ist das hochpräzise Manufaktur-Handaufzugskaliber L-H01 der Uhren-Werke-Dresden – mit einer Fertigungstiefe von über 95%. Die Nummer 1 des neuesten Leinfelder Uhren Modells ziert ab sofort das Handgelenk von Helmut Hornung, der uns im folgenden Interview noch weitere Einblicke in sein persönliches Fachgebiet gewährt. 

 

> TECHNISCHE BESCHREIBUNG

Werk: Manufakturwerk L-H01, Handaufzugskaliber, 21.600 A/h, fliegendes Federhaus, Unruh mit Exzenter-Regulierung, Werk vergoldet bei Roségoldversion, Werk rhodiniert bei Weißgoldversion.

 

Funktionen: Stunden und Minuten, kleine Sekunde bei 6 Uhr.

 

Gehäuse: 750 Weiß- oder Roségold, 42 mm, Höhe 9 mm, kratzfestes Saphirglas, verschraubter Gehäuseboden mit Sichtfenster, wasserdicht bis 3 ATM.

 

Zifferblatt: Kunstvoll gestaltetes, nachtblaues Sternenfirmament, Mondtrabant in 3-D-Anmutung im Zentrum des Zifferblattes, jedes ein Unikat.

 

Band: Handgenähtes Alligatorlederband 22/18 mm, in verschiedenen Farben erhältlich, Stiftschließe 750 Weiß- oder Roségold.

 

Limitierung: 25 Exemplare. 

 

UVP: 18.900,- Euro Roségold.

          19.900,- Euro Weißgold.