06.05.2013

Neue Partnerschaft am Uhrenmarkt

München/Dresden 22. April 2013: Synergien nutzen, Kompetenzen bündeln und ausbauen – das sind die Ziele der durch einen Kaufvertrag am 4. April 2013 besiegelten Partnerschaft zwischen der Uhrenmanufaktur Lang & Heyne GmbH und der Leinfelder Uhren München GmbH & Co. KG. Unter dem Dach der Tempus Arte GmbH & Co. KG mit Sitz in München schlossen sich diese Firmen zusammen.

Bereits seit über einem Jahrzehnt stellt Lang & Heyne exklusive mechanische Uhren nach hochwertiger sächsischer Tradition her. Inzwischen ist die kleine Manufaktur ein Inbegriff für feinste Uhrmacherei aus Dresden und wird von Uhrensammlern aus der ganzen Welt geschätzt.

Leinfelder Uhren München widmet sich in der Münchner Traditionswerkstatt seit 2010 dem Design, der Entwicklung, der Konstruktion und Fertigung edler Zeitmesser. „Durch den Zusammenschluss werden wir nun in Zukunft auch im Bereich der Kaliber enger zusammenarbeiten“, erklärt Margret MaasGeschäftsführerin von Leinfelder Uhren München.

Prof. Dr. Ulrich L. Rohde, selbst  als passionierter Uhrenliebhaber und Inhaber der Muttergesellschaft gab den Anstoß für diese Partnerschaft. Unter dem Dach der Tempus Arte GmbH & Co. KG bündeln diese Firmen nun als eigenständige Tochtergesellschaften ihre Kompetenzen.

„Die neue Unternehmensgruppe gibt uns die Möglichkeit Synergien aller Tochterunternehmen zu nutzen und stärker auszubauen“, erklärt Professor Dr. Ulrich L. Rohde. "Unser Ziel ist es, als feine, deutsche Uhrenschmiede weltweit von uns reden zu machen!“