01.11.2012

Die neuen Kollektionen von Leinfelder Uhren München

München, November 2012 – Pünktlich zur Uhrenmesse Munichtime präsentiert Leinfelder Uhren München das neu strukturierte Portfolio. Die Produkte wurden übersichtlich in drei unterschiedliche Kollektionen gefasst. Uhren nach Maß und kundenindividuelle Anfertigungen fallen unter die Leinfelder Private Collection. Die Leinfelder Collection umfasst die handgemachten Golduhren der Uhrenwerkstatt und abgerundet wird das Angebot durch die Leinfelder Selection mit sportlich-eleganten Stahluhren.

Die Leinfelder Private Collection

Die Uhren der Leinfelder Private Collection sind maßgefertigte Zeitmesser, die die Individualität des Trägers zum Ausdruck bringen. Auf Basis der persönlichen Wünsche und Anforderungen von Privatkunden werden die Uhren von Hand in München gefertigt. „Die individuellen Vorstellungen des Trägers fließen in Design und Konstruktion mit ein“, erklärt Margret Maas, Geschäftsführerin von Leinfelder Uhren München. „Unseren Kunden sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.“ Das Werk stammt entweder vom Uhrenliebhaber selbst, oder aber das Leinfelder Team verbaut ein Kaliber nach Kundenwunsch. Weiß-, Gelb- und Roségold oder Platin werden in handwerklicher Feinarbeit zu einem Einzelstück verarbeitet, das exakt den Ansprüchen seines Käufers entspricht. Das Team der Manufaktur konzipiert die Unikate bis ins kleinste Detail, von der persönlichen Gravur auf dem Zifferblatt bis hin zum individuellen Gehäuse. Bestes Beispiel dafür ist der Ewige Kalender, der für den Mitbegründer von Leinfelder Uhren München, Prof. Dr. Ulrich L. Rohde, angefertigt wurde. „Im Leben habe ich exakte Vorstellungen, warum sollte ich bei der Uhr eine Ausnahme machen“, erklärt der passionierte Uhrenfan. Die ULR ist eine Uhr, die mit ihrer Geschichte und ihrer technischen Finesse Zeichen der Zeit setzt.

 Die Leinfelder Collection

Die Zeitmesser der Leinfelder Collection sind ausgewählte Luxusuhren aus 750 Gold, unverwechselbar im Design, innovativ in der Technologie und perfekt verarbeitet. Die verschiedenen Modelle werden in der Werkstatt von Martin Mandl und seinem Team zuerst als Skizze entworfen und dann in einer kleinen Stückzahl gefertigt. Die Kollektion umfasst derzeit sieben Modelle in verschiedenen Ausführungen. Vom sportlichen Chronograph bis zur edlen Golduhr deckt Leinfelder die ganze Bandbreite ab. Stilelemente aus der Architektur finden ihren Ausdruck in der Formensprache der Zeitmesser. Eine weitere Golduhr wird die Leinfelder Collection im kommenden Jahr erweitern.

 Die Leinfelder Selection

Die sportlich-eleganten Uhren der Leinfelder Selection sind Zeitmesser, die in Anlehnung an ihre Prototypen aus der Leinfelder Collection nicht aus Gold, sondern aus Stahl konzipiert und gefertigt werden. Kraftvolle Eleganz zeichnet den Meridian Chronograph, dessen Gehäuse an die Kapitelle antiker Säulen erinnert, aus. Besonderes Highlight des Zeitmessers ist das Zifferblatt: Wird die Uhr am Handgelenk bewegt, dann wandert das reflektierte Licht dank Sonnenschliff im Kreis.