31.10.2016

Munichtime 2016 - Leinfelder bringt Farbe auf die Messe

Auch in diesem Jahr präsentierte sich Leinfelder Uhren München wieder auf der deutschen Uhrenmesse Munichtime. Mit dabei waren zum ersten Mal die neuen Elysium-Modelle und Meridian Chronographen, die dort der Öffentlichkeit vorgestellt wurden.

Im Festsaal auf der Empore des Münchner Grandhotels Bayerischer Hof drehte sich vom 28. bis zum 30. Oktober alles um die feine Welt der Uhren. Auf über 1.400 Quadratmetern präsentierten sich zahlreiche renommierte Uhrenmarken. Mehr als 10.000 Besucher konnten an diesem Wochenende verschiedene Neuheiten erleben – darunter auch die beiden neuen Kollektionen von Leinfelder Uhren München.

Ein farbiges Highlight waren die neuen Leinfelder Elysium-Modelle für die Besucher. Pink, grün, gelb, blau – so verschieden ihre Träger, so unterschiedlich die neuen Dreizeiger-Uhren. In ihrem Inneren schlägt das L-H01 Manufaktur-Handaufzugskaliber der Uhren-Werke-Dresden. „Die Uhren waren ein echter Hingucker und haben die Aufmerksamkeit vieler Gäste auf sich gezogen“, resümiert Stefan Blum, Geschäftsführer der Leinfelder Uhren München. „Made in Germany lautet die Devise in Sachen Herstellung, denn mit einer Fertigungstiefe von 95% werden die Modelle in Deutschland produziert.“

Alle Besucher, die sportliche Chronographen bevorzugen, waren von den neuen Meridian Modellen begeistert. Das Design ist markant, so wurden beispielsweise die langen, geschwungenen Drücker für die Mechanik der Stoppuhr extra für diese Uhren entwickelt. „Mit unseren neuen Uhren konnten wir sowohl unsere Vielseitigkeit als auch Kreativität unter Beweis stellen“, stellt Stefan Blum abschließend fest.