29.10.2015

Munichtime 2015 – Münchens schönste Zeit

Die Welt der feinen Uhren präsentierte sich vom 30. Oktober bis zum 1. November im Münchner Fünf-Sterne-Hotel Bayerischer Hof. Im repräsentativen Ballsaal des Hotels zeigten auf über 1.400 m² Ausstellungsfläche verschiedene Uhrenmarken ihre Zeitmesser und Innovationen. Die Munichtime fand in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt und das luxuriöse Ambiente zog auch heuer wieder zahlreiche erlesene Besucher an.

Auf der Empore stellte Leinfelder Uhren München die neueste Kollektion der Öffentlichkeit vor. Die Elysium classic by Leinfelder war auch in diesem Jahr wieder das absolute Highlight unter den Messebesuchern. Sie symbolisiert modernes Understatement „Made in Germany“: Das Handaufzugskaliber L-H01 der Uhren-Werke-Dresden umgibt ein formschönes Goldgehäuse. Die nach oben hin breiter werdende, typische Formensprache der Münchner Uhrenmanufaktur wurde auch in diesem Modell eindrucksvoll umgesetzt. Ein zweites Highlight war der Leinfelder Meridian Chronograph. Der neu überarbeitete Zeitmesser präsentiert sich nun mit einem sportlich-modernen Facelift. Herzstück der Uhr ist ein flaches, mechanisches Chronographenwerk, das von einem formschönen Stahlgehäuse umgeben ist. Die langen, geschwungenen Drücker für die Mechanik der Stoppuhr wurden speziell für das Modell entwickelt.

 Auch Prof. Dr. Ulrich L. Rohde, selbst ein großer Uhrenliebhaber und Mitbegründer von Leinfelder Uhren München, konnte sich in diesem Jahr den unverwechselbaren Meisterstücken nicht entziehen und zeigte sich begeistert von den edlen Zeitmessern. Seine Leidenschaft und Begeisterung für einzigartige Uhren liegen bereits in der Familie. Sein Vater, Mitbegründer von Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, war Erfinder der ersten tragbaren Quarzuhr der Welt.