LEINFELDER SPONSERT DAS JUBILÄUMSTURNIER AUF DEM REITGUT BRUNNTHAL-RIEDHAUSEN

Leinfelder Uhren München ist bereits zum zweiten Mal Hauptsponsor des Turnierwochenendes auf Gut Brunnthal-Riedhausen. In diesem Jahr stellt die Werkstatt einen Leinfelder Meridian Chronographen für den besten Reiter des Leinfelder Olympic Grand Prix Special zur Verfügung. Im Design des edlen Zeitmessers verbindet sich handwerkliche Präzisionsarbeit mit einer klaren Formensprache. Ein leicht gewölbtes, kratzfestes Saphirglas schützt das Zifferblatt mit Sonnenschliff. Die runde Fläche ist vom Zentrum nach außen hin geschliffen, wird die Uhr am Handgelenk bewegt, so wandert das reflektierte Licht im Kreis. Das aus Edelstahl gefertigte Gehäuse erinnert im Querschnitt an das Kapitell antiker Säulen und umgibt das technisch hochwertige Kaliber. Die besondere Form ist Charakteristikum aller Zeitmesser der Münchner Uhrenschmiede.

 

Die langen, geschwungenen Drücker für die Mechanik der Stoppuhr wurden bei der Leinfelder Meridian Antigua 2010 erstmals verbaut. Sie ermöglichen ein praktisches Handling auch mit Reithandschuhen und schützen gleichzeitig die neu entwickelte Schraubkrone. Wegen ihrer einzigartigen, großen Form, sind die Drücker leichtgängig und ihr satter Klang begeistert die Träger. Das Team von Leinfelder Uhren München  entwickelte eine eigene Drückerkappe und die sensible Drückermechanik wurde so modifiziert, dass sie trotz des geringen Platzes hineinpasst. Die Achse für die Drückerkappe muss auf den Hundertstelmillimeter genau gesetzt werden, damit später bei der Handhabung nichts hakt.